Angebote zu "Mehr" (20 Treffer)

Kategorien

Shops

MERIAN Oberbayern
8,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Alte Trachten, neue Trends Maibaum und Maßkrüge, Lederhosen und Ludwig II.: Oberbayern ist all das - und noch weit mehr. Die Region zwischen Ingolstadt, Garmisch-Partenkirchen und Berchtesgaden hat ihre alten Werte frisch aufpoliert und lockt Besucher heute nicht mehr nur mit türkisblauen Badeseen, dem sattgrünen Alpenvorland und schneebedeckten Berggipfeln. Auch spannende Künstler und Köche, experimentierfreudige Brauer oder lässige Wirte zeigen heute die typisch oberbayerische Gastfreundschaft. Themen in diesem Heft: ++Bier: Vom traditionellen Reinheitsgebot bis zu kreativen Craft-Bieren - eine Reise durch die neue Bierszene im Norden Oberbayerns ++Seen: Lieblich, verborgen, wild oder romantisch: Prominente verraten ihr Lieblingsgewässer ++Genuss: Lauschige Biergärten und Wirtshäuser mit neuer bayerischer Küche zwischen Ingolstadt und den Alpen ++Almen: Die schönste Wanderung im Nationalpark Berchtesgaden führt zu Menschen, die hier den Sommer über käsen, Kühe hüten - oder Schnaps brennen ++München Schickeria? Nicht nur! Bayerns Hauptstadt zeigt sich so lässig wie nie zuvor

Anbieter: buecher
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
MERIAN Oberbayern
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Alte Trachten, neue Trends Maibaum und Maßkrüge, Lederhosen und Ludwig II.: Oberbayern ist all das - und noch weit mehr. Die Region zwischen Ingolstadt, Garmisch-Partenkirchen und Berchtesgaden hat ihre alten Werte frisch aufpoliert und lockt Besucher heute nicht mehr nur mit türkisblauen Badeseen, dem sattgrünen Alpenvorland und schneebedeckten Berggipfeln. Auch spannende Künstler und Köche, experimentierfreudige Brauer oder lässige Wirte zeigen heute die typisch oberbayerische Gastfreundschaft. Themen in diesem Heft: ++Bier: Vom traditionellen Reinheitsgebot bis zu kreativen Craft-Bieren - eine Reise durch die neue Bierszene im Norden Oberbayerns ++Seen: Lieblich, verborgen, wild oder romantisch: Prominente verraten ihr Lieblingsgewässer ++Genuss: Lauschige Biergärten und Wirtshäuser mit neuer bayerischer Küche zwischen Ingolstadt und den Alpen ++Almen: Die schönste Wanderung im Nationalpark Berchtesgaden führt zu Menschen, die hier den Sommer über käsen, Kühe hüten - oder Schnaps brennen ++München Schickeria? Nicht nur! Bayerns Hauptstadt zeigt sich so lässig wie nie zuvor

Anbieter: buecher
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
MERIAN Oberbayern
8,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Alte Trachten, neue TrendsMaibaum und Maßkrüge, Lederhosen und Ludwig II.: Oberbayern ist all das - und noch weit mehr. Die Region zwischen Ingolstadt, Garmisch-Partenkirchen und Berchtesgaden hat ihre alten Werte frisch aufpoliert und lockt Besucher heute nicht mehr nur mit türkisblauen Badeseen, dem sattgrünen Alpenvorland und schneebedeckten Berggipfeln. Auch spannende Künstler und Köche, experimentierfreudige Brauer oder lässige Wirte zeigen heute die typisch oberbayerische Gastfreundschaft.Themen in diesem Heft:++Bier: Vom traditionellen Reinheitsgebot bis zu kreativen Craft-Bieren - eine Reise durch die neue Bierszene im Norden Oberbayerns++Seen: Lieblich, verborgen, wild oder romantisch: Prominente verraten ihr Lieblingsgewässer++Genuss: Lauschige Biergärten und Wirtshäuser mit neuer bayerischer Küche zwischen Ingolstadt und den Alpen++Almen: Die schönste Wanderung im Nationalpark Berchtesgaden führt zu Menschen, die hier den Sommer über käsen, Kühe hüten - oder Schnaps brennen++München Schickeria? Nicht nur! Bayerns Hauptstadt zeigt sich so lässig wie nie zuvor

Anbieter: Dodax
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Die hohe Kunst des Destillierens
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die hohe Kunst des DestillierensDass Brennen mehr bedeutet, als "nur" Schnaps zu erzeugen, führt dieses Buch vor Augen: Neben köstlichen Edelbränden lassen sich auf diese Weise auch ätherische Öle gewinnen und sogar die Geheimnisse der Alchemie ein wenig lüften.In die Kunst des Brennens führt Kai Möller mit dem "Großen Buch vom Destillieren" ein. Auf anschauliche Weise wird erklärt, wie aus oft einfachen Ausgangsprodukten hochwertige Destillate entstehen. Der Bogen spannt sich dabei vom guten, alten Obstschnaps und diversen Bränden wie Wodka, Whisky, Grappa oder Gin über ätherische Öle und Parfüms und sogar Treibstoffe bis hin zu den ganzheitlichen Pflanzenelixieren der Spagyrik, einer ursprünglich alchemistischen Technik, mit der quasi die "Seele" der Heilpflanzen gewonnen werden soll. Ein Buch also, das sich nicht nur an Schnapsbrenner wendet, sondern an alle, die mittels Destillation Produkte veredeln möchten, so zum Beispiel auch an Menschen, die sich die Ausgangsbasis für ihre Parfüms und Kosmetika mit der traditionsreichen Kulturtechnik des Brennens selbst herstellen wollen.In diesem umfassenden Buch werden sowohl der Brennvorgang akribisch erklärt als auch gängige Fehler aufgezeigt, die die Qualität des Endproduktes negativ beeinflussen können.So stehen natürlich auch der Brennapparat und seine Funktionsweise im Mittelpunkt der Erläuterungen. Wesentliches Augenmerk wird darüber hinaus darauf gelegt, dass die Aromen beim Destilliervorgang erhalten bleiben.Der Autor:Kai Möller, 1964 in Würzburg geboren, beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Destillieren. Neben dem "klassischen" Brennen von Schnaps und anderem Hochprozentigen widmet er sich der Herstellung von ätherischen Ölen und Parfüms. Als Geschäftsführer eines großen Unternehmens für Brennereibedarf zählt die Befassung mit dem nötigen "Rüstzeug" der Destillation zu seinem täglichen Brot und betreibt nebenbei ein Aroma- und Destillationsmuseum.

Anbieter: Dodax
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
MERIAN Oberbayern
12,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Alte Trachten, neue Trends Maibaum und Masskrüge, Lederhosen und Ludwig II.: Oberbayern ist all das - und noch weit mehr. Die Region zwischen Ingolstadt, Garmisch-Partenkirchen und Berchtesgaden hat ihre alten Werte frisch aufpoliert und lockt Besucher heute nicht mehr nur mit türkisblauen Badeseen, dem sattgrünen Alpenvorland und schneebedeckten Berggipfeln. Auch spannende Künstler und Köche, experimentierfreudige Brauer oder lässige Wirte zeigen heute die typisch oberbayerische Gastfreundschaft. Themen in diesem Heft: ++Bier: Vom traditionellen Reinheitsgebot bis zu kreativen Craft-Bieren - eine Reise durch die neue Bierszene im Norden Oberbayerns ++Seen: Lieblich, verborgen, wild oder romantisch: Prominente verraten ihr Lieblingsgewässer ++Genuss: Lauschige Biergärten und Wirtshäuser mit neuer bayerischer Küche zwischen Ingolstadt und den Alpen ++Almen: Die schönste Wanderung im Nationalpark Berchtesgaden führt zu Menschen, die hier den Sommer über käsen, Kühe hüten - oder Schnaps brennen ++München Schickeria? Nicht nur! Bayerns Hauptstadt zeigt sich so lässig wie nie zuvor

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Die hohe Kunst des Destillieren´s
29,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Die hohe Kunst des Destillierens Dass Brennen mehr bedeutet, als „nur“ Schnaps zu erzeugen, führt dieses Buch vor Augen: Neben köstlichen Edelbränden lassen sich auf diese Weise auch ätherische Öle gewinnen und sogar die Geheimnisse der Alchemie ein wenig lüften. In die Kunst des Brennens führt Kai Möller mit dem „Grossen Buch vom Destillieren“ ein. Auf anschauliche Weise wird erklärt, wie aus oft einfachen Ausgangsprodukten hochwertige Destillate entstehen. Der Bogen spannt sich dabei vom guten, alten Obstschnaps und diversen Bränden wie Wodka, Whisky, Grappa oder Gin über ätherische Öle und Parfüms und sogar Treibstoffe bis hin zu den ganzheitlichen Pflanzenelixieren der Spagyrik, einer ursprünglich alchemistischen Technik, mit der quasi die „Seele“ der Heilpflanzen gewonnen werden soll. Ein Buch also, das sich nicht nur an Schnapsbrenner wendet, sondern an alle, die mittels Destillation Produkte veredeln möchten, so zum Beispiel auch an Menschen, die sich die Ausgangsbasis für ihre Parfüms und Kosmetika mit der traditionsreichen Kulturtechnik des Brennens selbst herstellen wollen. In diesem umfassenden Buch werden sowohl der Brennvorgang akribisch erklärt als auch gängige Fehler aufgezeigt, die die Qualität des Endproduktes negativ beeinflussen können. So stehen natürlich auch der Brennapparat und seine Funktionsweise im Mittelpunkt der Erläuterungen. Wesentliches Augenmerk wird darüber hinaus darauf gelegt, dass die Aromen beim Destilliervorgang erhalten bleiben. Der Autor: Kai Möller, 1964 in Würzburg geboren, beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Destillieren. Neben dem „klassischen“ Brennen von Schnaps und anderem Hochprozentigen widmet er sich der Herstellung von ätherischen Ölen und Parfüms. Als Geschäftsführer eines grossen Unternehmens für Brennereibedarf zählt die Befassung mit dem nötigen „Rüstzeug“ der Destillation zu seinem täglichen Brot und betreibt nebenbei ein Aroma- und Destillationsmuseum.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Holder Engel
19,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Vivienne Kamber, eine junge Mutter und Ehefrau, wird beim Joggen von einem Auto angefahren und tödlich verletzt. Ihr Mann glaubt nicht, dass es ein Unfall war. Als der flüchtige Autofahrer nach einigen Tagen noch nicht gefasst ist, schaltet Roger Kamber den Bülacher Privatdetektiv, Leon Bevilacqua, ein. Leons Freundin hilft ihm bei der Auflösung des Falls. Sie gerät dabei selbst in grosse Gefahr. `„Guten Morgen Herr Winter. Haben Sie gut geschlafen? Sie hat es nicht überlebt. Ein kleines Kind wächst jetzt ohne Mutter auf.“ „Hallo, wer sind Sie?“ Der unbekannte Anrufer hatte bereits aufgelegt. Mit zitternden Händen legte Finn den Telefonhörer zurück auf die Station und setzte sich seufzend in den Lehnsessel. Er griff sich an die Stirn. In seinem Kopf hämmerte es. Schon die ganze schlaflose Nacht litt er unter heftigen Kopfschmerzen. Er stand auf, ging in die Küche und goss sich ein Glas Wasser ein, welches er mit einem Schluck bis zur Hälfte leerte. Er nahm eine Packung Kopfschmerzmittel aus dem Küchenschrank, warf sich drei Tabletten ein und spülte diese mit dem Restwasser hinunter. Sein Nacken war schweissdurchtränkt, als er sich rücklings ins Bett legte und die Faustballen fest auf seine schmerzenden Schläfen drückte. Wenig später wurden die Schmerzen noch grösser. Am liebsten wäre er kopfvoran gegen die Schlafzimmerwand gerannt. Nach einer halben Stunde klangen die Kopfschmerzen ab, dafür begannen seine geschwollenen Augen, die von Tränen durchtränkt waren, zu brennen. Könnte er nur die Uhr um einige Stunden zurückdrehen. Wäre er doch gestern nach der Arbeit sofort nach Hause gegangen. Hätte er sich nur nicht zu Kollegen an den Stammtisch gesetzt. Er, der sonst selten zum Alkohol griff, hatte gestern Abend wieder einmal einen ordentlichen Absturz. Mit Bier fing der feuchtfröhliche Abend an, mit Schnaps endete er. Um zweiundzwanzig Uhr war er in seinen Wagen gestiegen und hatte wie in Trance den kurzen Weg von Bülach bis nach Rümlang unter die Räder genommen. Plötzlich war wie aus dem Nichts eine Frau vor ihm aufgetaucht. Sie war ihm direkt vor die Motorhaube gerannt. Das Bild, als die Frau mit dem Gesicht gegen die Windschutzscheibe schlug, brachte er nicht mehr aus dem Kopf. Der Knall des Aufschlags hallte wider. Er hatte kurz angehalten. Die Frau war nach dem Aufprall über das Wagendach geflogen und hinter ihm liegen geblieben. Er erkannte ihre dunkle Silhouette im Rückspiegel. Sie bewegte sich nicht. Er stellte den Motor ab, liess die Scheibe der Fahrertür nach unten und horchte. Totenstille.` Gefährlich und spannend – berührend und romantisch

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
MERIAN Oberbayern
9,95 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Alte Trachten, neue Trends Maibaum und Maßkrüge, Lederhosen und Ludwig II.: Oberbayern ist all das - und noch weit mehr. Die Region zwischen Ingolstadt, Garmisch-Partenkirchen und Berchtesgaden hat ihre alten Werte frisch aufpoliert und lockt Besucher heute nicht mehr nur mit türkisblauen Badeseen, dem sattgrünen Alpenvorland und schneebedeckten Berggipfeln. Auch spannende Künstler und Köche, experimentierfreudige Brauer oder lässige Wirte zeigen heute die typisch oberbayerische Gastfreundschaft. Themen in diesem Heft: ++Bier: Vom traditionellen Reinheitsgebot bis zu kreativen Craft-Bieren - eine Reise durch die neue Bierszene im Norden Oberbayerns ++Seen: Lieblich, verborgen, wild oder romantisch: Prominente verraten ihr Lieblingsgewässer ++Genuss: Lauschige Biergärten und Wirtshäuser mit neuer bayerischer Küche zwischen Ingolstadt und den Alpen ++Almen: Die schönste Wanderung im Nationalpark Berchtesgaden führt zu Menschen, die hier den Sommer über käsen, Kühe hüten - oder Schnaps brennen ++München Schickeria? Nicht nur! Bayerns Hauptstadt zeigt sich so lässig wie nie zuvor

Anbieter: Thalia AT
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Die hohe Kunst des Destillieren´s
19,90 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Die hohe Kunst des Destillierens Dass Brennen mehr bedeutet, als „nur“ Schnaps zu erzeugen, führt dieses Buch vor Augen: Neben köstlichen Edelbränden lassen sich auf diese Weise auch ätherische Öle gewinnen und sogar die Geheimnisse der Alchemie ein wenig lüften. In die Kunst des Brennens führt Kai Möller mit dem „Großen Buch vom Destillieren“ ein. Auf anschauliche Weise wird erklärt, wie aus oft einfachen Ausgangsprodukten hochwertige Destillate entstehen. Der Bogen spannt sich dabei vom guten, alten Obstschnaps und diversen Bränden wie Wodka, Whisky, Grappa oder Gin über ätherische Öle und Parfüms und sogar Treibstoffe bis hin zu den ganzheitlichen Pflanzenelixieren der Spagyrik, einer ursprünglich alchemistischen Technik, mit der quasi die „Seele“ der Heilpflanzen gewonnen werden soll. Ein Buch also, das sich nicht nur an Schnapsbrenner wendet, sondern an alle, die mittels Destillation Produkte veredeln möchten, so zum Beispiel auch an Menschen, die sich die Ausgangsbasis für ihre Parfüms und Kosmetika mit der traditionsreichen Kulturtechnik des Brennens selbst herstellen wollen. In diesem umfassenden Buch werden sowohl der Brennvorgang akribisch erklärt als auch gängige Fehler aufgezeigt, die die Qualität des Endproduktes negativ beeinflussen können. So stehen natürlich auch der Brennapparat und seine Funktionsweise im Mittelpunkt der Erläuterungen. Wesentliches Augenmerk wird darüber hinaus darauf gelegt, dass die Aromen beim Destilliervorgang erhalten bleiben. Der Autor: Kai Möller, 1964 in Würzburg geboren, beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Destillieren. Neben dem „klassischen“ Brennen von Schnaps und anderem Hochprozentigen widmet er sich der Herstellung von ätherischen Ölen und Parfüms. Als Geschäftsführer eines großen Unternehmens für Brennereibedarf zählt die Befassung mit dem nötigen „Rüstzeug“ der Destillation zu seinem täglichen Brot und betreibt nebenbei ein Aroma- und Destillationsmuseum.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot